Die Arbeitsgruppe Gerontopsychiatrie beschäftigt sich mit der Versorgungssituation von älteren Menschen ab 60 Jahren, die im Alter von einer dementiellen, depressiven oder wahnhafter Symptomatik betroffen sind und ihren pflegenden Angehörigen. 

Der „gerontopsychiatrische Patient“ wird im medizinischen Versorgungssystem, im System der Altenhilfe und/oder im Kontext der Kranken- und Pflegeversicherung betreut. Die Arbeitsgruppe integriert deshalb diese unterschiedlichen Systeme der Versorgung und fördert deren fachlichen Austausch. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht aktuelle Themen und Entwicklungen der Versorgung aufzugreifen, zu diskutieren und ergebnisorientiert zu bearbeiten. Vertreter der Alten- und Pflegeheime, der ambulanten Dienste, der Krankenhäuser, der Beratungsstellen, Betreuer und Behörden treffen sich zum gemeinsamen fachlichen Austausch. Auf diese Weise wird eine vernetzte Zusammenarbeit gewährleistet. Diese Treffen finden zwei- bis dreimal jährlich statt. 
 

Kontakt:

Ursula Weber
HALMA e.V.
Beratungs-, Unterstützungs- und Vernetzungsstelle 
Bahnofsstr. 11
97070 Würzburg
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Fieber
Evang. Sozialstation
Friedrich-Ebert-Ring 27a
97072 Würzburg
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Liste der teilnehmenden Institutionen finden Sie Teilnehmende Institutionen - Gerontopsychiatrie hier

Drucken